Geschichte

Das Transport- und Handelsunternehmen Hofmans wurde 1975 von den Brüdern Hofmans in Horst-Hegelsom in den Niederlanden gegründet. Der Norden der niederländischen Provinz Limburg, in dem dieser Ort liegt, war damals das Zentrum der Champignonzucht in den Niederlanden. Sehr schnell konzentrierten sich die Aktivitäten des Unternehmens auf das Entleeren der Zuchtzellen und den Absatz von Champost im regionalen Land- und Gartenbausektor.

Wegen fehlender Betriebsnachfolge wurde das Unternehmen 1987 vom damaligen Emons Transportunternehmen in Milsbeek (NL) übernommen, das damals ebenfalls im Markt der Entleerung von Speisepilz-Zuchtzellen und dem Handel mit Champost aktiv war. Die Geschäfte wurden von dieser Zeit an vom Standort Horst aus koordiniert und weitergeführt. Mit 4 Entleerungsmaschinen und 12 Container-Kombinationen wurden ab dann die Wünsche von sowohl Emons- als Hofmans-Kunden erfüllt.

Hofmans historie

Hofmans historie

Als Ende der 90er Jahre eine Maßstabvergrößerung im Champignonsektor eintrat, verfügte der Standort Horst über zu wenig Wachstumspotential. Die Planung und Verwaltung wurden nach Milsbeek verlegt und in die Organisation der Emons-Gruppe integriert. Gesetzliche Vorschriften und Regeln in Bezug auf die Verwendung von Tiermist hatte eine Verringerung der Nachfrage nach Champost beim niederländischen Land- und Gartenbausektor zur Folge. Gleichzeitig stieg allerdings die Nachfrage aus den Nachbarländern Deutschland und Belgien (Flandern). Um die größeren Entfernungen zwischen den Produktionsbetrieben und den Abnehmern von Champost auch weiterhin effizient überbrücken zu können, wurde der Transport von Containerwagen auf Sattelschlepper mit Walking-Floor-Aufliegern umgestellt.

Auch die Entleerungsmaschinen wurden im Laufe der Jahre an die weiter fortschreitende Maßstabvergrößerung angepasst. Waren in den 80er Jahren "5-stöckige" Zuchtzellen der Standard, heute sind "8-stöckige" und eine Länge von 100 m schon lange keine Ausnahme mehr. Der neueste Trend ist das getrennt Entleeren, wobei die Schicht Deckerde vom Champost getrennt und in einem separaten Prozess abtransportiert wird. Wir verfügen über einige Maschinen, die dafür ausgerüstet sind und können also auch diese Tätigkeit für Sie übernehmen.

Mit 5 modernen Entleerungsmaschinen und einem Fuhrpark von 30 Sattelschlepper/Auflieger-Kombinationen sowie Containerfahrzeugen ist Hofmans heutzutage in der Lage, moderne Champignonzüchtereien effizient zu "entsorgen", wenn es um die Champost-Logistik geht.

Hofmans historie